Über die Hoagascht Musi Kärnten...


Im Jahr 2022 begehen wir nun schon unser 20 jähriges Jubiläum!

 

Einiges hat sich auch bei uns während der Pandemie getan - Harald hat seinen Abschied aus dem Verein verkündet und auch von Ronald haben wir uns getrennt. 

Wir möchten uns bei den beiden auch auf diesem Weg noch einmal herzlich für die Zusammenarbeit und Kameradschaft in den letzten 20 Jahren bedanken, und wünschen den beiden alles erdenklich Gute für die Zukunft!

 

Wir besinnen uns nun wieder auf unsere ursprüngliche Besetzung mit einer Klarinette. Am ersten Flügelhorn freuen wir uns ganz besonders, dass wir mit Thomas Zdravja nicht nur einen grandiosen Musiker sondern auch einen langjährigen Freund und Kameraden für uns gewinnen konnten!

 

Aber wie hat alles begonnen - eine kurze Chronik der Hoagascht Musi Kärnten:

 

Die Hoagascht Musi Kärnten wurde 2002 von 7 jungen Burschen die alle gemeinsam ihren Präsenzdienst bei der Militärmusik Kärnten verrichteten gegründet.

 

Der Name Hoagascht, der kurz übersetzt gemütlich zusammen kommen und musizieren bedeutet, wurde von unserem damaligen musikalischen Leiter Stefan Wagger der aus Salzburg stammt vorgeschlagen und fand bei allen Musikern großen Gefallen.

Schnell wurden die ersten Auftritte noch im Rahmen des Präsenzdienstes absolviert und ein ansehnliches Repertoire konnte einstudiert werden.

Nachdem der Wehrdienst im August 2003 beendet war, wurde schnell beschlossen, dass auch trotz der großen Distanzen zwischen den Musikern die aus drei verschieden Bundesländern stammen, die Hoagascht Musi Kärnten fortgeführt wird.

Im September 2003 wurde die Gruppe durch Harald auf der B und Es-Klarinette erweitert.

 

Unser Repertoire das anfänglich fast hauptsächlich aus Stücken aus der Feder von Gottlieb Weissbacher und seinen fidelen Inntalern bestand wurde im Laufe der Zeit ständig erweitert. Heute spielen wir etwa 250 Stücke - neben vielen Eigenkompositionen spielen wir hauptsächlich Melodien von bekannten Komponisten wie Karl Safaric, Peter Moser, Sepp Hutter, Florian Pedarnig oder Matthias Rauch, aber auch junge Kärntner Komponisten wie Gerald Rannacher oder Thomas Zdravja haben einen Platz in unserer Mappe. Natürlich ist auch fast das gesamte Spielgut von Gottlieb Weissbacher nach wie vor fester Bestandteil unseres Repertoires.

 

2004 stellten wir uns der Jury beim bekannten Alpenländischen Volksmusik Wettbewerb in Innsbruck wo uns die höchste Bewertung zuteil wurde und uns das Prädikat „Ausgezeichnet“ verliehen wurde.

Zu unserem fünfjährigem Jubiläum nahmen wir dann unsere erste CD mit dem Titel „Heit isch fein“ auf.

 

2011 verließ unser langjähriger musikalischer Leiter Stefan Wagger die Gruppe da er wegen seinen vielzähligen musikalischen Verpflichtungen nicht mehr die nötige Zeit aufbringen konnte. Ein Ersatz war schnell gefunden, Herbert, der eigentlich schon seit der Gründung der Hoagascht Musi immer wieder als „Aushilfe“ anstatt Stefan dabei war, wurde fix in die Gruppe aufgenommen.

 

Im folgenden Jahr wurde anlässlich unseres zehnjährigem Jubiläums unsere zweite CD mit dem Titel „Hoch hinaus“ produziert.

 

Im Jahr 2017 stand nun schon das 15 jährige Jubiläum der Hoagaschtmusi Kärnten an, für diesen Anlass wurde natürlich auch wieder eine CD produziert - unser neuestes Werk "echt Hoagascht" ist im Handel und natürlich direkt bei uns erhältlich!